Sie befinden sich auf der Themen-Seite:   Werden wir kreativ!     Quick-Link:   Redaktion »

Visionen

Werden wir kreativ!

Spannende Ideen zum mit- und nachmachen

Nicht wenige Menschen haben das Gefühl, dass die Diskussion zu den wichtigen Themen unserer Zukunft längst an uns vorbei läuft. Und das, was bei uns ankommt, scheint oft unvollständig, verzerrt und unverständlich. Also warum nicht selbst initiativ werden und sich untereinander austauschen. Je mehr mitdenken, desto besser.

Nachfolgende Beiträge widmen sich Themen, zu denen viele Menschen besser informiert werden wollen als bisher. Helfen wir einander, uns mit eigenen Erfahrungen, guten Beispielen oder hilfreichen Tipps voranzubringen. Vielleicht gelingt es uns so auch, mit der Kreativität der Basis „nach oben“ durchzudringen. Denn dann sind wir wieder in die Gestaltung unserer eigenen Zukunft aktiv eingebunden.

Ideen-Sammlung | Blog-Beiträge

014 Information to go

014 Information to go

Die freie Presse gerät unter Druck! Nicht nur Message Control und Fake News untergraben seriösen Journalismus. Auch die finanzielle Besserstellung der Boulevard-Presse gegenüber Qualitätsmedien, fördert eine unkritische Schlagzeilen-Kultur. Dagegen braucht es Initiativen wie UNBEHAGEN.AT!

mehr lesen
013 RE-Globalisierung 01

013 RE-Globalisierung 01

Vom Buh-Thema zurück zur Zukunftsvision. Wir haben ein Level der Globalisierung erreicht, auf dem ihre negativen Effekte zur spürbaren Bedrohung für die Menschheit geworden sind. Dass jetzt der Ruf zu einer Neuordnung der Welt und ihrer Vernetzung lauter wird, ist daher verständlich.

mehr lesen
009 Mobile Visionen 01

009 Mobile Visionen 01

Es gibt keine Branche, zu deren Zukunft so viele Versionen im Umlauf sind, wie die Mobilität. Das ist, angesichts ihrer Bedeutung, verständlich. Wo aber liegt in 20-30 Jahren wirklich unser Bedarf und wo sind die Grenzen des Machbaren? Oder folgen wir nur klug inszenierten Wunschvorstellungen?

mehr lesen
006 unbehagen.at geht „live“

006 unbehagen.at geht „live“

Heute ist der beste Zeitpunkt, mit meiner Initiative gegen das wachsende Unbehagen in der Gesellschaft, “live“ zu gehen. Corona gönnt sich eine Atempause. Die Bürger*innen gehen weltweit wieder für ihre Rechte auf die Straße und ich erwarte mein erstes Enkerl. Wann also, wenn nicht jetzt?

mehr lesen
001 Gebrauchsanleitung

001 Gebrauchsanleitung

Unbehagen.at soll helfen, die großen Themen unserer Zeit besser zu verstehen. Dass heute zwar oft diskutiert, jedoch selten erklärt wird, macht die Welt unübersichtlich. Ich versuche die Komplexität vieler Themen etwas aufzubrechen und die Zusammenhänge verständlich darzustellen.

mehr lesen

Direkt-Links Themenseiten:

Sie befinden sich auf der Themen-Seite:   Werden wir kreativ!     Quick-Link:   Redaktion »